Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

 

SC BW 94 Papenburg - TT Abteilung

die Tischtennisabteilung in der Kanalstadt!

Herzlich willkommen!

...ab 2010
 

2010:Das überragende Ereignis im TT Jahr 2010 ist die von BW organisierte TT Gala unter Beteiligung der Top-Spieler Chen Weixing, Jan-Ove Waldner, Christian Süß und Deutschlands Nummer 1, dem Weltklassespieler Timo Boll. (vgl. Extrabericht)

Mit 5 Herren-, 3 Jugend- und einer Schülermannschaft nimmt der Verein in der Saison 09/10 am Punktspielbetrieb teil, wobei die Männliche Jugend 2 als erfolgreichstes Team die Meisterschaft in der Jugendbezirksklasse erreicht. Die 1. Jugend platziert sich nach ihrem Aufstieg in die Jugendbezirksliga Süd auf einen guten 6. Tabellenplatz, während die 3. Jugend in der Jugendkreisliga Emsland Nord/Mitte Vizemeister wird. Die zum ersten Mal am Punktspielbetrieb teilnehmenden Schüler belegen Rang 8 in der Schülerkreisliga Nord/Mitte. Platzierungen im Tabellenmittelfeld belegen die 1., 2. und 4. Herren, während die 3. Herren mit dem drittletzten Tabellenrang in die Kreisliga absteigt. Die 5. Herren belegt zwar wie in den Vorjahren den letzten Tabellenplatz, braucht aber nicht abzusteigen.

Ergebnisse der Vereinsmeisterschaften, Einzel:

Herren A: 1. Hermann Dreyer, 2. Heinz Sinnigen, 3. Martin Michalke
Herren B: 1. Josef Sowka, 2. Hans-Josef Sinnigen, 3. Martin Elberg

Ergebnisse der Vereinsmeisterschaften, Doppel:

Herren: 1. Memering/Kuper, 2. Kuhlmann/Broos, 3. Heiner Hillebrand/Kurt Hanneken

Das vereinsinterne „Alweiberturnier“ gewinnt Elmar Kuper vor Reinhard Kuhlmann und Markus Priet und im entsprechenden „Ostereierturnier“ siegen Kuper/Elberg vor Kuhlmann/Vosse und Broos/Hanneken, Heiner in der Herren Klasse und im Jugendwettbewerb Patrick Schaub/Joshua Nee vor Le Quan Tran/Hannes Pooth und Axel Preis/Matthias Pötker. 

Die Altkreismeisterschaften der Senioren wird mit den ersten drei Plätzen in der Ü40 und Ü50 Klasse von BW beherrscht. Ü40 Kreismeister wird Elmar Kuper vor Reinhard Kuhlmann und Peter Broos, in Ü50 siegt Heinz Sinnigen vor Hermann Dreyer und Kurt Hanneken.. Ebenfalls Turniersieger wird Hans-Josef Sinnigen in Ü65 und Hans Vosse erringt in Ü60 die Vizemeisterschaft. Die Doppelkonkurrenz der Ü40/Ü50 Klasse gewinnen Elmar Kuper/Heinz Sinnigen, während im entsprechenden Ü60/Ü65 Wettbewerb Hans Vosse zusammen mit Rolf Rüwalder , Raspo Lathen, Zweitplatzierte werden.

Bei den EL- Kreismeisterschaften der Senioren siegt Elmar Kuper im Senioren I Wettbewerb, der zudem den Doppelwettbewerb zusammen mit seinem Finalgegner gewinnt. Vizemeister in Senioren III wird Heiner Hillebrand und Drittplatzierter Kurt Hanneken in Senioren II.

Im Altkreispokalwettbewerb siegt BW in Herren A mit Martin Michalke, Reinhard Kuhlmann und Elmar Kuper, im vereinsinternen Finale der Männlichen Jugend setzt sich die 1. Jugend mit Hendrik Knurr, Marcel Nee und Maximilian Bauer gegen die 2. Jugend durch.

Sportler des Jahres wird Heiner Hanneken im Zusammenhang mit der Organisation der TT-Gala.

 

2011: Für die Tischtennisspieler des SC BW Papenburg endete die Saison mit Licht und Schatten.
Für positive Schlagzeilen sorgten insbesondere die Zweite und Dritte, da beide Mannschaften nach dem letztjährigen Aufstieg letztendlich souverän den Klassenerhalt feiern durften. Die vierte Mannschaft wuchs im Saisonendspurt über sich hinaus und konnte ebenfalls die Klasse halten. Die fünfte und sechste Mannschaft wurden zu Saisonbeginn neuformiert und haben nun auch das Siegen gelernt. Auch für diese beiden Mannschaften war der Klassenerhalt reine Formsache, aber desto schöner, da in den letzten Jahren kaum Siege oder Punkte erzielt wurden.

Einen erfreulichen Entwicklungsschub gibt es aus der Jugendabteilung zu vermelden. Die Nachwuchsspieler spielten in der Bezirksklasse auf konstant hohem Niveau und durften sich auf Grund guter Leistungen über einen dritten Platz freuen.

Leider gab es, wie anfangs bereits erwähnt, auch Schatten zu verzeichnen. Hier ist leider die erste Mannschaft zu nennen, die nach einer sensationellen Hinrunde komplett in ein Leistungstief rutschte und in 2012 lediglich ein Pflichtspielsieg einfuhr. Der Ausfall und die Verletzungen der stärksten Spieler Memering und Kuper waren nicht zu ersetzen und erwiesen sich gerade psychologisch als großes Hemmnis für die Mannschaft. „Eine total verkorkste Rückrunde bedeutet für unser Aushängeschild den Abstieg in die Bezirksliga. Das ist zwar traurig, aber auf Grund der zuletzt gezeigten Leistungen verdient. Nun müssen wir die Mannschaft neu aufstellen und versuchen, den Spieler die verloren gegangene Siegermentalität einzuimpfen, damit einem sofortigen Wiederaufstieg nichts im Wege steht. Die Qualität im Kader ist sicherlich da. Eventuell werden wir uns innerhalb des Vereins noch punktuell verstärken, aber insgesamt bin ich mit Ausnahme der Erstvertretung sehr zufrieden mit den Ergebnissen der Abteilung“, so das Resümee von Kurt Hanneken.
 
Zufriedenheit war auch angebracht, wenn an die Ergebnisse der Senioren bei den Individualmeisterschaften gedacht wird. Neben der absoluten Überlegenheit unserer Senioren (ab 40J.) auf Altkreisebene, waren in dieser Saison auch einige Ballkünstler überregional sehr erfolgreich. In diesem Jahr qualifizierten sich u.a. Kurt Hanneken, Heiner Hillebrand, Martin Michalke und Elmar Kuper für die Landesmeisterschaften. Für Hermann Dreyer, der mit wiederholt starken Leistungen den Vizetitel erringen konnte, und Elmar Kuper sollte dies nicht die Endstation bleiben. Beide spielen noch in diesem Monat bei den Deutschen Meisterschaften der Senioren in Hude um den Titel mit. Eine wirklich herausragende Leistung der Blau-Weißen.
 
Außerdem bleibt zu erwähnen, dass diese Saison nicht nur spielerisch als Erfolg verbucht werden kann, sondern auch was den Zusammenhalt innerhalb des Vereins angeht. So haben die vereinsinternen Turniere – hier insbesondere das modifizierte „Eierturnier“ (sh. Foto; von links: Heiner Hanneken, Martin Michalke) – eine mannschaftsübergreifende Dynamik entwickelt.
 
In diesem Zusammenhang darf auch der wiederholt gelungene Wintergang als fester Bestandteil des gesunden Vereinslebens nicht vergessen werden.
 
Mit dem Ende der Saison gilt es nun kurz die Kräfte zu sammeln und dann aber schon bald wieder mit der Vorbereitung für die kommende Saison zu beginnen, um die gesteckten Ziele und Erwartungen erfüllen zu können.
 
Die Tischtennisabteilung wünscht allen Blau-Weißen ein nettes „Sommerloch“ und vor allem viel Gesundheit für sich und seine Liebsten!
 
2012: Der Verein nimmt in der Saison 11/12 mit 8 Mannschaften am Spielbetrieb teil: 6 Herren,
1 Männliche Jugend, 1 Schüler.
Herren 1 (Bezirksoberliga): Die Abschlussplatzierung – Rang 9 – bedeutet eigentlich Abstieg in die Bezirksliga. Durch Aufstiegsverzicht anderer Mannschaften und Staffelverschiebungen kann die 1. Herren jedoch weiter in der bisherigen Liga spielen. Die Herren 2 erreicht nach letztjährigem Aufstieg in die 1. Bezirksklasse mit dem 5. Rang einen guten Mittelplatz.  Gleiches gilt für die 3. Herren mit dem 5. Rang in der 2. Bezirksklasse.  Die 4. Herren schloss in der Kreisliga mit einer Platzierung im unteren Tabellendrittel ab, schaffte jedoch den Klassenerhalt. Die 5. und 6. Herren belegten in der 2. bzw. 3. Kreisklasse  abschließend Rang 5 bzw. Rang 6 im Mittelfeld. Einen hervorrragenden 3. Platz erreichte die Männliche Jugend in der Bezirksklasse und  die Schülermannschaft erreichte mit dem 5. Rang eine gute Abschlussplatzierung in der Kreisliga.
Vereinsinterne Veranstaltungen:
Beim „Altweiberturnier“ siegte Reinhard Kuhlmann vor Markus Priet und Herbert Michalke. Das traditionelle Ostereierturnier  wurde auf Initiative von Ehrenpräsident Hans-Josef Sinnigen in einem neuen Austragungsmodus als „Schleifchenturnier“ durchgeführt. Es siegte Thomas Piwowarski vor den 3 Zweitplatzierten Martin Michalke,
Elmar Kuper und Markus Priet.
Ergebnisse der Vereinsmeisterschaften:
Herren: 1. Markus Priet, 2.Marcell Nee, 3.Elmar Kuper, Männliche Jugend: 1. Sebastian Baumann, 2. Lasse Weber, 3. Jonas Sonntag, Schüler A: 1. Max Ohlmann, 2. Fredrich Tommer, 3.Jonas Brandt,       Schüler B: 1. Luca Beching, 2.Nando Spicker, 3. Jannik Hillebrand
Ergebnisse bei regionalen und überregionalen Wettbewerben:
Im Nachwuchsbereich qualifizierte sich Maxi Bauer für die Bezirksmeisterschaften,   schied aber im Wettbewerb schon früh aus. Bei den Kreismeisterschaften im Nachwuchsbereich siegte Maxi Bauer im Doppelwettbewerb zusammen mit Johann Hasters von Union Meppen
Zweifacher Sieger bei den Kreismeisterschaften EL-Nord  der Herren wurde Elmar Kuper: In der Herren A verwies er seine Vereinskollegen Bengt Klußmann und Markus Priet auf die Plätze 2 und 3 und im Doppelwettbewerb der gemeinsamen A und B Klasse wurde er mit Markus Priet ebenfalls Titelträger. Bei den Senioren Kreismeisterschaften EL-Nord („Altkreismeisterschaften“) dominierte Blau Weiß mit 5 von 7 möglichen Titelgewinnen: Herren Ü40: Elmar Kuper, Herren Ü50 Clemens Busch, Herren Ü60: Hermann Dreyer, Doppel Ü40/50: Elmar Kuper und Reinhard Kuhlmann, Doppel Ü65/70: Martin Elberg und Hans-Josef Sinnigen.

Bei den Bezirksmeisterschaften der Senioren wurde Hermann Dreyer Vizemeister in der Einzelkonkurrenz. In den Doppelwettbewerben siegten Hermann  Dreyer / Elmar Kuper und Hans-Josef Sinnigen zusammen mit Alfred Reinschmidt aus Werlte. Ein hervorragend Ergebnis erreichte Hermann Dreyer außerdem bei den Seniorenlandesmeisterschaften mit der Vizemeisterschaft.     Einen großen Erfolg verbuchte Elmar Kuper im Mixed Wettbewerb der deutschen Meisterschaften der Senioren: Mit seiner Partnerin erreichte er das Achtel finale.
Heiner Hillebrand und Kurt Hanneken nahmen mit respektablen Ergebnissen an den Weltmeisterschaften der Senioren in Stockholm teil: Im Doppel der Ü60 Klasse erreichten sie die Runde der letzten 8 und in den entsprechenden Einzelwettbewerben kamen sie in der Trostrunde ebenfalls unter die letzten 8 bzw. 16.
Landemeisterschaften Senioren:Heiner Hillebrand und  Kurt Hanneken erreichten die Qualifikation in der Ü 60 Klasse, schieden jedoch nach den Vorrundenspielen  unglücklich aus.
Sportler des Jahres wurde Marcel Nee.

2013:

Der Verein nimmt in der Saison 12/13 mit 8 Mannschaften am Spielbetrieb teil:

6 Herren, 1 Männliche Jugend, 1 Schüler.


Ergebnisse Punktspielbetrieb Saison 12/13:
Herren 1:  Die Mannschaft steigt  als Tabellenletzter   der Bezirksoberliga ab.  Für die Bezirksliga ist ein Neuanfang mit stark geänderter  Ausstellung geplant.
Herren 2: Die Mannschaft steigt ebenfalls als Tabellenletzter in die 2. Bezirksliga ab. Ziel ist der Wiederaufstieg. Die 3. Herren  belegt nach einer guten Saison mit 19:17 Punkten einen  respektablen  6. Platz. Die 4. Herren wird Vorletzter in der Kreisliga, verzichtet  aber freiwillig auf den Klassenerhalt und spielt in der kommenden Saison in der 1. Kreisklasse.  Die 5. Herren schließt nach einem ausgeglichenen Punktverhältnis  bei 11 Mannschaften mit einem guten 7. Tabellenplatz in der 2. Kreisklasse ab. Die beste Platzierung erreicht  mit 24:8 Punkten und einem 3. Platz die 6. Herren in der 3. Kreisklasse. Damit verpasst sie nur knapp den Ausstieg.

Im Nachwuchsbereich konnten allenfalls Abstiege vermieden werden: Die Männliche Jugend wurde 7. in der Kreisliga und die Schüler 4. ebenfalls in der Kreisliga.


Vereinsinterne Veranstaltungen
Beim „Altweiberturnier“ setzte sich mit einer makellosen Bilanz von 13:0 Martin Michalke durch. Auf den Plätzen folgten Markus Priet und Maxi Bauer.

Das traditionelle „Ostereierturnier“ fand zum 2. Mal  auf Initiative des Ehrenpräsidenten Hans-Josef Sinnigen als „Schleifchenturnier“ statt.  Besonders interessant ist bei dieser Art Veranstaltung, dass Spieler miteinander und gegeneinander spielen, die im normalen Trainingsbetrieb nicht aufeinander treffen.  Mit  Josef  Brune aus der 5. Herren  mit nur einer Niederlage gab es neben Maxi Bauer einen
überraschenden Sieger.

 

Ergebnisse der Vereinsmeisterschaften:
Die Vereinsmeisterschaften fanden bei einer nicht zufriedenstellenden Beteiligung statt.

Herren A: 1. Markus Priet, 2. Reinhard Kuhlmann, 3. Martin Michalke

Herren B: 1. Sebastian Baumann, 2. Martin Elberg, 3. Julian Huwig

Doppel Herren A/B: 1. Reinhard Kuhlmann/Martin Michalke, 2.Markus Priet/Marcell Nee, 3. Axel Preis/ Job Schwennen

Männliche Jugend: 1. Max Ohlmann, 2. Lasse Weber, 3. Marco Middendorf

Doppel: 1. Max Ohlmann/ Lasse Weber, 2. Jonas Sonntag/Luca Becking, 3. Jonas Kassens/Marco Middendorf

Schüler A: 1. Simon Scholübbers, 2. Melvin Tammen, 3.Luca Becking

Doppel: 1. Nando Spicker/Melvin Tammen, 2. Simon Scholübbers/Stefen Kleinhaus, 3. Eike Freiwald/Thomas Mählmann,

Schüler B: 1. Eike Freiwald, 2. Thomas Mählmann

Ergebnisse bei regionalen und überregionalen Wettbewerben

Sportkreis Emsland  Nord („Altkreismeisterschaften“):
Senioren: Mit Martin Michalke (Ü40/50), Heiner Hillebrand (Ü60/65/70) und Martin Michalke/Heiner Hillebrand im Doppel gab es in allen 3 Disziplinen Sieger des SC BW 94 Papenburg.

Herren  :
In der Herren A Klasse wurde Sebastian Memering Kreismeister vor dem Zweiplatzierten Martin Michalke, der zusammen mit Maximilian Bauer in der Doppelkonkurrenz  Herren A/B siegte.
Als Drittplatzierter schloss Hans-Josef Sinnigen  in der Herren C Klasse ab.

Nachwuchsbereich:
Altkreismeister wurde Maximilian Bauer in der Männlichen Jugend und Drittplatzierter zusammen mit Marco Middendorf im Doppelwettbewerb.
Ebenfalls einen dritten Platz erreichte Thomas Mählmann in der Schüler C Klasse.

Emslandkreismeisterschaften:
Max Bauer wurde Vizemeister bei den Kreismeisterschaften der Herren.

Landemeisterschaften Senioren:
Heiner Hillebrand und  Kurt Hanneken erreichten die Qualifikation in der Ü 60 Klasse, schieden jedoch nach den Vorrundenspielen  unglücklich aus.

Ergebnisse Punktspielbetrieb Spielsaison 13/14  1. Halbserie:

Die  1. Herren  belegt den  7. Tabellenrang in der Bezirksliga Süd. Nach letztjährigem Abstieg rangiert die 2. Herren  auf einem Vizemeisterplatz.  Derzeit den drittletzten Platz in der 2. Bezirksklasse belegt die 3. Herren. Ungeschlagen  mit 16:0 Punkten ist die Herren 4 unter Mannschaftsführer Josef Sowka, der den seit  März schwer erkrankten Hans-Josef Sinnigen vertritt. Herren 5 ist Tabellensiebter und guter Tabellendritter Herren 6.

Im Nachwuchsbereich sind mit dem 2. Tabellenrang der männlichen Jugend in der Bezirksklasse  und den jeweils 2. Platzierungen der Schüler 1 und Schüler 2 positive Akzente zu verzeichnen.

Sonstiges:
Verabschiedung von Maxi Bauer
Sportler des Jahres 2013 wird Stephan Schubert

 

2014:

Der Verein nimmt in der Saison 13/14 mit 9 Mannschaften  (6 Herren- , 3 Nachwuchsmannschaften)  am Spielbetrieb teil.

Ergebnisse Punktspielbetrieb 13/14:

Herren 1:            In der Bezirksliga erreicht die Mannschaft mit  Rang 8  den Relegationsplatz, setzt sich aber in den Relegationsspielen erfolgreich durch  und spielt damit  auch in der neuen Saison weiterhin in der Bezirksliga.

Herren 2:            In der 2. Bezirksklasse wird die Mannschaft Vizemeister, verzichtet aber auf die Relegation um den Aufstieg

Herren 3:            Nach langjähriger Zugehörigkeit der 2. Bezirksklasse  steigt  die Mannschaft mit dem 9. Tabellenrang  und  11:25 Punkten in die Kreisliga ab.

Herren 4:            Die Mannschaft erreicht in der 1. Kreisklasse souverän mit 30:2 Punkten die Meisterschaft in der 1. Kreisklasse, verzichtet aber aufgrund  bevorstehender Abgänge auf den Aufstieg in die Kreisliga.

Herren 5:            In der 2. Kreisklasse wird die Mannschaft mit  17:19 Punkten beachtenswerter Fünfter.

Herren 6:            Einen ebenfalls bemerkenswerten 4. Platz  mit 24:12 Punkten erreicht die Mannschaft und verfehlt um nur einen Punkt die Berechtigung zur Teilnahme an den Relegationsaufstiegsspielen.

Nachwuchsbereich:

Männl. Jgd 1:     Mit 20:4 Punkten belegte die Mannschaft in der Kreisklasse den Vizemeisterrang.

Schüler 1:           Einen guten dritten Rang belegte die Mannschaft in der Kreisliga  .

Schüler 2:           Die Mannschaft erreicht mit 9:11 Punkten den vierten Rang in der 1. Kreisklasse.

Vereinsinterne Veranstaltungen

Ostereierturnier:            Sieger werden  Klaus Dieter Nee aus der 5. Herren und Stefan Schubert 3. Herren vor Markus  Priet  und Heiner Hillebrand und Jupp Schwennen mit Elmar Kuper.

Altweiberturnier:           Es siegt Markus Priet vor Peter Broos und Sebastian Memering.

Ergebnisse der  V ereinsmeisterschaften

Herren A:            1. Sebastian Memering, 2. Martin Michalke, 3.Markus Priet

Herren B:            1. Heiner Hillebrand, 2. Josef Schwennen, 3. Kurt Hanneken

Herren Doppel:  1. Axel Preis / Martin Michalke , 2. Sebastian Memering / Dimitri Bürkle, 3.Josef Schwennen/ Jörg Dieter Helmers

 

Ergebnisse bei regionalen und überregionalen Wettbewerben

Seniorenkreismeisterschaften

Ein bemerkenswertes Jubiläum: zum 35. Mal  ist BW Papenburg Ausrichter dieser Veranstaltung!  Die Ergebnisse:

Herren Ü40:      1. Thomas Korten SV Surwold, 2.Mario Jansen SV Esterwegen, 3.Oliver Karpow SV Neulehe.

HerrenÜ50:       1. Reinhard Kuhlmann BW Papenburg, 2.Paul Knurr SV ASD Moor, 3. Ulrich Knuth SV Surwold

HerrenÜ60:       1 .Heinz Warnken  SV Surwold, 2. Heiner Hillebrand BW Papenburg, 3. Kurt Hanneken BW Papenburg

HerreÜ65:          1. Josef Schwennen, 2. Hans Kerssens SV Surwold, 3. Martin Elberg BW Papenburg

Damen:                               Angelika Jansen SV Neulehe, 2. Gertrud Voskuhl  Eintracht Papenburg, 3. Margret Otten SV Surwold

HerrendoppelÜ40/50:  1. R. Kuhlmann/J.Schwennen  BW Papenburg, 2. M.Jansen/N.Kässens Esterwegen/Heede, 3.Th.Korten/U.Knuth SV Surwold

HerrendoppelÜ60:        1. Heiner Hillebrabd/Kurt Hanneken BW Papenburg , 2.H.Warnke/H.Kerssens SV Surwold, 3. H.Vosse/M-Elberg BW Papenburg

Pokalspiele Altkreisebene

In der Herren A Klasse siegt die Herren 1 Mannschaft

Ebenfalls gewinnt überraschend die Schüler 1 Mannschaft den Kreispokal. 

Seniorenbezirksmeisterschaften

HerrenÜ60:                       2. Heiner Hillebrand, 5. Kurt Hanneken

HerrenÜ60Doppel:         3. Heiner Hillebrand / Kurt Hanneken

 

Ranglisten

Alexander Dao erreicht den dritten Platz auf Altkreisebene und wird Vierter bei der EL Rangliste in der Schüler A Klasse.  Erstmals nach langer Zeit nimmt  mit Thomas Mählmann wieder ein Schüler an der Bezirksrangliste teil.

Verschiedenes

Sportler des Jahres wird Markus Priet

Nach Pensionierung  und damit verbundenem Wohnsitzwechsel verlässt nach langjähriger Vereinszugehörigkeit Josef Sowka den Verein. Josef hat sich insbesondere durch seine Tätigkeit in der Jugend und Schülerbetreuung um die TT Abteilung  verdient gemacht.

 

2015:

Der Verein nimmt in der Saison 14/15 mit acht Mannschaften  (5 Herren- , 3 Nachwuchsmannschaften)  am Spielbetrieb teil.

Ergebnisse Punktspielbetrieb 14/15:

Herren 1:            In der Bezirksliga erreicht die Mannschaft den sechsten Tabellenplatz.

Herren 2:            In der 2. Bezirksklasse wird die Mannschaft Meister, verzichtet aber auf die Relegation um den Aufstieg

Herren 3:            Die Dritte wird Vizemeister, aber auch dieses Team verzichtet auf den Aufstieg.

Herren 4:            Steigt als Tabellenletzter aus der 1. Kreisklasse ab.

Herren 5:            Steigt als Tabellenletzter aus der 2. Kreisklasse ab.

 

Nachwuchsbereich:

Männl. Jgd 1:     Mit 21:7 Punkten belegte die Mannschaft in der Kreisliga den dritten Platz.

Männl. Jgd. 2:    Einen guten vierten Rang belegte die Mannschaft in der Kreisliga  .

Schüler 1:           Die Mannschaft erreicht mit 10:6 Punkten den dritten Rang in der Kreisliga.

 

Vereinsinterne Veranstaltungen

Ostereierturnier:            Sieger werden  (auf Grund eines neuen Systems) Kurt Hanneken, Job Schwennen, Reinhard                  Kuhlmann und Markus Priet.

Altweiberturnier:           Es siegt Markus Priet vor Marcel Nee und Reinhard Kuhlmann.

 

Ergebnisse der  Vereinsmeisterschaften

Schüler A:         1. Simon Scholübbers, 2. Nando Spieker, 3. Luca Becking

Schüler B/C:     1. Thomas Mählmann, 2. Doc Anh, 3. Phillip Freymuth 

Jugend:            1. Marco Middendorf, 2. Melvin Tammen, 3. Max Ohlmann

Herren A:            1. Sebastian Memering, 2. Martin Michalke, 3.Markus Priet

Herren B:            1. Heiner Hillebrand, 2. Josef Schwennen, 3. Martin Elberg

Herren Doppel:  1. Sebastian Memering / Markus Priet , 2. Martin Michalke / Peter Broos, 3. Axel Preis/ Marcel Nee

 

Ergebnisse bei regionalen und überregionalen Wettbewerben

Seniorenkreismeisterschaften

Die Ergebnisse:

Herren Ü40:      4. Holger Nintemann

Herren Ü50:       3. Reinhard Kuhlmann 

Herren Ü60:       1 .Kurt Hanneken, 3. Heiner Hillebrand

Herren Ü65:        1. Josef Schwennen, 4. Martin Elberg 

Herren Ü70:       2. Manfred Thesing, 3. Theo Hanneken

Herrendoppel Ü40/50:   2. R. Kuhlmann/J.Schwennen 

Herrendoppel Ü60/Ü65: 1. Heiner Hillebrabd/Kurt Hanneken 

 

Pokalspiele Altkreisebene

In der Herren A Klasse siegt die 1 Mannschaft zum wiederholten Male den Pokal!

 

 

2016:

Der Verein nimmt in der Saison 15/16 mit sechs Mannschaften  (4 Herren- , 2 Nachwuchsmannschaften)  am Spielbetrieb teil.

Ergebnisse Punktspielbetrieb 15/16:

Herren 1:            In der Bezirksliga wird die Mannschaft Meister und steigt in die BOL auf.

Herren 2:            In der 2. Bezirksklasse wird die Mannschaft Vizemeister, verzichtet aber auf den Aufstieg

Herren 3:            Die Dritte wird Vizemeister und steigt in die Kreisliga auf.

Herren 4:            Steigt als Meister aus der 3. Kreisklasse in die 2. Kreisklasse auf.

 

Nachwuchsbereich:

Männl. Jgd 1:     Mit 20:4 Punkten belegte die Mannschaft in der Kreisliga den zweiten Platz.

Männl. Jgd. 2:    Einen guten fünften Rang belegte die Mannschaft in der Kreisliga.

 

Vereinsinterne Veranstaltungen

Ostereierturnier:            Sieger wird Reinhard Kuhlmann vor Peter Broos und Markus Priet.

Altweiberturnier:           Es siegt Sebastian Memering vor Herbert Michalke und Reinhard Kuhlmann.

 

Ergebnisse der  Vereinsmeisterschaften

Schüler B:         1. Steffen Kuhlmann, 2. Leon Sander, 3.Oliver Röntzsch

Schüler C:         1. Minh Duo Tran, 2. Doc Anh, 3. Phillip Freymuth 

Jugend:            1. Alexander Dao, 2. Max Ohlmann, 3. Luca Becking

Herren A:            1. Elmar Kuper, 2. Thomas Piwowarski, 3. Hermann Dreyer

Herren B:            1. Holger Nintemann, 2. Josef Schwennen, 3. Heiner Hillebrand

Herren C:             1. Martin Elberg, 2. Alexander Dao, 3. Julian Huwig

Herren Doppel A:    1. Hermann Dreyer/Thomas Piwowarski, 2. Elmar Kuper/Marcel Nee, 3. Reinhard Kuhlmann/Markus Priet

Herren Doppel B:    1. Heiner Hillebrand/Kurt Hanneken , 2. Job Schwennen/Stephan Schubert, 3. Holger Nintemann/Martin Elberg

 

Ergebnisse bei den Altkreismeisterschaften der Senioren

Die Ergebnisse:

Herren Ü40:          1. Elmar Kuper, 2. Martin Michalke

Herren Ü50:           1. Reinhard Kuhlmann 

Herren Ü60/Ü65:    1 .Hermann Dreyer, 2. Heiner Hillebrand

Herren Ü70:           1. Martin Elberg

Herrendoppel Ü40/50:   1. R. Kuhlmann/E. Kuper

Herrendoppel Ü60/Ü65: 1. Heiner Hillebrabd/Kurt Hanneken, 2. H. Dreyer/M. Elberg

Bei den Landesmeisterschaften erreichte Hermann Dreyer in Einzel und Doppel den dritten Platz und qualifizierte sich somit zu den Deutschen Meisterschaften in Kassel!

 

Pokalspiele Altkreisebene

In der Herren A Klasse siegt die 1 Mannschaft zum wiederholten Male den Pokal!

 

Verschiedenes:

Holger Nintemann wird Sportler des Jahres.

BW Papenburg sorgt mit der Austragung des Bundesligaspiels (anlässlich des 50-jährigen Bestehens der TT-Abteilung) zwischen dem SV Werder Bremen und Fulda für ein Novum und eine ausverkaufte Hütte in der neuen Sporthalle der BBS Papenburg.

 

 

2017:

Der Verein nimmt in der Saison 16/17 mit sieben Mannschaften  (4 Herren- , 3 Nachwuchsmannschaften)  am Spielbetrieb teil.

Ergebnisse Punktspielbetrieb 16/17:

Herren 1:            In der Bezirksoberliga erreicht die Mannschaft den letzten Tabellenplatz und steigt wieder ab.

Herren 2:            In der 2. Bezirksklasse wird die Mannschaft Vizemeister, verzichtet aber auf den Aufstieg.

Herren 3:            Die Dritte belegt nach dem Aufstieg einen guten sechsten Platz in der Kreisliga.

Herren 4:            Die Vierte belegt nach dem Aufstieg einen guten fünften Platz in der 2. Kreisklasse.

 

Nachwuchsbereich:

Männl. Jgd 1:     Mit 10:6 Punkten belegte die Mannschaft in der Bezirksklasse den zweiten Platz.

Männl. Jgd. 2:    In der Kreisklasse wird das Team Vizemeister mit 13:7 Punkten.

Schüler 1:           Die Mannschaft erreicht mit 9:11Punkten den dritten Rang in der Kreisliga.

 

Vereinsinterne Veranstaltungen

Ostereierturnier:            Sieger wird Heiner Hillebrand vor Kurt Hanneken und Markus Priet.

Altweiberturnier:           Entfall.

 

Ergebnisse der  Vereinsmeisterschaften

Schüler A:         1. Dustin Fantino, 2. Lukas Middendorf

Schüler B:         1. Philipp Freymuth, 2. Steffen Kuhlmann 3. Minh Duc Tran

Schüler C:         1. Thorn Brake, 2. Doc Anh Tran, 3. Denis Chaironlaoglu

Schüler Doppel: 1. Steffen Kuhlmann/Lukas Middendorf, 2. Phillip Freymuth/Minh Duc Tran, 3. Oliver Röntzsch, Leon Sander

Jugend:            1. Alexander Dao, 2. Nando Spicker, 3. Melvin Tammen

Jugend Doppel:    1. A. Dao/D. Fantino, 2. Nando Spicker/M. Tammen, 3. Sascha Eilers/Florian Meinders 

Herren A:            1. Sebastian Memering, 2. E. Kuper, 3. Martin Michalke

Herren B:            1. H. Nintemann, 2. Josef Schwennen, 3. K. Hanneken

Herren Doppel A:    1. Sebastian Memering / E. Kuper , 2. Martin Michalke / Peter Broos, 3. M. Priet/R. Kuhlmann

Herren Doppel B:    1. Job Schwennen/H. Dreyer, 2, H. Hillebrand/K. Hannken, 3. H. Nintemann/M. Elberg

 

Ergebnisse bei den Altkreismeisterschaften

Senioren:                  1. Sebastian Memering, 2. Markus Priet

Senioren Doppel:      1. Sebastian Memering/Markus Priet, 2. Holger Nintemann/Hermann Dreyer

Herren Ü40:              1. E. Kuper, 3. H. Nintemann

Herren Ü50:               1. Reinhard Kuhlmann     

Herren Ü60:               1 .Hermann Dreyer, 3. Heiner Hillebrand

Herren Ü65:               1. Josef Schwennen, 4. Martin Elberg 

Herren Ü70:               1. Job Schwennen

Herrendoppel Ü40/50:   1. R. Kuhlmann/E. Kuper, 3. H. Nintemann/Schlüter (Lathen)

Herrendoppel Ü60/Ü65: 1. H. Dreyer/R. Rüweler (Lathen), 2. Heiner Hillebrand/Kurt Hanneken 

 

Pokalspiele Altkreisebene

In der Herren A Klasse holt die 1 Mannschaft zum wiederholten Male den Pokal! Die Jugend nimmt ebenfalls mit zwei Mannschaften am Pokal teil und kann die ersten beiden Plätze besetzen!

 

Verschiedenes:

Hermann Dreyer nimmt an den Europameisterschaften in Helsingborg (Schweden) teil!

Julian Huwig wird neues Mitglied des Vorstandsteams. Er ersetzt Job Schwennen, der nun nach über zwei Jahrzehnten die Seite von Kurt Hanneken verlässt. Jan Vosse verabschiedet sich nach jahrelanger Tätigkeit in den Ruhestand und wird von Martin Michalke als Kassenwart ersetzt.

 

 

 

 

Der Vorstand 

 Markus Priet Tel.: 04961/980 99 69 markus.priet@gmx.de

(1. Vorsitzender)

 Julian Huwig

(stellvertretender Vorsitzender)

Reinhard Kuhlmann

(stellvertretender Vorsitzender)

Martin Michalke

(Kassenwart)

Herbert Michalke Tel.: 04961/99 77 27 herbert.michalke@gmx.de

(Jugendwart)

Marcel Nee

(Social Media)

 

 

Letzte Nachrichten

 

 

Alle Mannschaften im Detail

 

Kontakt

 

Cookie-Regelung

Diese Website verwendet Cookies, zum Speichern von Informationen auf Ihrem Computer.

Stimmen Sie dem zu?