Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

 

SC BW 94 Papenburg - TT Abteilung

die Tischtennisabteilung in der Kanalstadt!

Herzlich willkommen!

BW III mit perfektem Start

Veröffentlicht am 17.11.2016

Einen Traumstart legte hingegen unsere Dritte (Sh. Foto) hin. Gegen Lathen II und Walchum/Hasselbrock konnte das Team von Mannschaftsführer Willi Brune zwei Siege einstreichen. Und das obwohl die Mannschaft als Aufsteiger neu in dieser Klasse agiert. Dabei blieben Manfred Brune und Klaus-Dieter Nee komplett ohne Niederlage. „Für mich kommt dieser Erfolg keineswegs überraschend. Die Dritte ist hervorragend aufgestellt. Oben spielt Holger Nintemann seine Gegner mit seinen Noppen in den Wahnsinn, Heinz Sinnigen blockt am Tisch wie die Chinesische Mauer, Martin Elbergs Schnittvariationen sind überregional bekannt, Andreas Bergschneider und Hannes Pooth spielen mit jugendlicher Leichtigkeit und Klaus-Dieter Nee und Manfred Brune demonstrieren ihren Gegnern, was ein gefühlvolles Topspinspiel ist. Wirklich überragend dieses Team. Mich würde es nicht wundern, wenn die direkt einen weiteren Aufstieg feiern können“, urteilte Abteilungsleiter Kurt Hanneken.

Die Erstvertretung der TT-Abteilung müht sich weiter in der Bezirksoberliga. Am vergangenen Wochenende standen die Spiele gegen den BV Essen und zuhause gegen Concordia Belm-Powe an. Ohne den studienbedingt fehlenden Sebastian Memering, der in der letzten Saison der beste Spieler der Bezirksliga und damit Garant des Aufstiegs war, und den aus persönlichen Gründen fehlenden Elmar Kuper, waren diese Aufgaben nicht erfolgreich zu meistern. In Essen zeigte insbesondere Herbert Michalke, dass er auch in dieser Klasse mit seiner wunderbaren Technik den Gegner dominieren kann. Sowohl im Einzel als auch im Doppel mit Reinhard Kuhlmann verbuchte er zwei Punkte für die Kanalstädter. Leider blieben dies die einzigen Siege an diesem Tag. Gegen Belm-Powe einen Tag darauf konnte er auf Grund von Rückenproblemen leider sein Können nicht aufbieten. Mit dem Landesmeister der Senioren (Hermann Dreyer) stand aber ein guter Ersatz an den grünen Tischen. Es entwickelte sich eine extrem spannende Partie, in der leider fast alle knappen Spiele zu Gunsten des Gastes ausgingen. Von sieben Fünf-Satz-Matches gewannen die Blau-Weißen lediglich eins. Thomas Piwowarski bewies hier starke Nerven. Neben „Piwo“ punktete ebenfalls der wiedererstarkte Marcel Nee, der seine Form in der Woche bereits für die Zweite prächtig unter Beweis stellen konnte. Mit Marcel gewann die Zweite deutlich gegen das Spitzenteam aus Esterwegen und bleibt damit ganz vorne in der 2. Bezirksklasse. Da ansonsten aber nur noch das Doppel Winsenborg/Priet seine Kontrahenten bezwingen konnte, stand letztlich eine viel zu deutliche 3:9-Niederlage auf dem Spielformular. 

Der Vorstand 

 Markus Priet Tel.: 04961/980 99 69 markus.priet@gmx.de

(1. Vorsitzender)

 Julian Huwig

(stellvertretender Vorsitzender)

Reinhard Kuhlmann

(stellvertretender Vorsitzender)

Martin Michalke

(Kassenwart)

Herbert Michalke Tel.: 04961/99 77 27 herbert.michalke@gmx.de

(Jugendwart)

Marcel Nee

(Social Media)

 

 

Letzte Nachrichten

 

 

Alle Mannschaften im Detail

 

Kontakt

 

Cookie-Regelung

Diese Website verwendet Cookies, zum Speichern von Informationen auf Ihrem Computer.

Stimmen Sie dem zu?